Nutzungsbedingungen

1. Allgemeines und Gegenstand der Nutzung, Änderungen

1.1. Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der Online Kommunikationsplattform Equity Finder (nachfolgend auch als „die Plattform“ bezeichnet), welche von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (nachfolgend auch als „aws“ bezeichnet) im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft bereitgestellt wird. aws stellt die Plattform als Diensteanbieter im Sinne des § 16 des E-Commerce-Gesetzes zur Verfügung, über welche die ordnungsgemäß angemeldeten Nutzer gemäß diesen Nutzungsbedingungen miteinander in Kontakt treten und kommunizieren können.

1.2. Unternehmen, insbesondere Start Ups sowie Klein- und Mittelbetrieben (alle gemeinsam nachfolgend auch als „Unternehmer“ bezeichnet) soll die Plattform bei der Suche nach alternativen Finanzierungen als Hilfestellung dienen und zu einer ersten Kontaktherstellung mit potentiellen Investoren führen. Die Plattform steht Unternehmern mit Sitz in Österreich unabhängig von ihrer Rechtsform (einschließlich Personen auf dem Weg zur unternehmerischen Tätigkeit) sowie ausländischen Unternehmern (einschließlich Personen auf dem Weg zur unternehmerischen Tätigkeit), die den Schwerpunkt ihrer operativen Tätigkeit künftig in Österreich zu setzen planen, zur Verfügung. Als Investoren steht die Plattform, Schwarmfinanzierern, Business Angels (private Geldgeber) sowie Venture Capital Gesellschaften oder Private Equity Fonds und alternativen Finanzierungs-Plattformen in sämtlichen Unternehmensphasen (nachfolgend auch als „Investoren“ bezeichnet) unabhängig von ihrer Rechtsform zur Verfügung, die bereits den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit in Österreich haben oder - bei ausländischen Investoren – planen, ihren Investitionsfokus künftig auch auf Österreich zu setzen; davon ausgenommen sind jedoch Banken und gewerbliche Kreditvermittler. Unternehmer und Investoren werden gemeinsam nachfolgend auch als „Nutzer“ bezeichnet.

1.3. aws behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit mit Wirksamkeit auch innerhalb der bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern. Über derartige Änderungen wird aws den Nutzer mindestens 30 Kalendertage vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis setzen. Sofern der Nutzer nicht innerhalb von 30 Tagen ab Zugang der Mitteilung diesen Änderungen widerspricht und die Inanspruchnahme der Dienste auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist fortsetzt, so gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart. In der Änderungsmitteilung wird aws den Nutzer auf sein Widerspruchsrecht, die entsprechenden Fristen für dessen Ausübung und auf die bei deren Nichteinhaltung eintretenden Rechtsfolgen hinweisen.

2. Die Plattform

2.1. Die Plattform wird den Nutzern (also sowohl Unternehmern als auch Investoren) unentgeltlich zur Verfügung gestellt, auch ohne sonstige Gegenleistung oder wirtschaftlichen Vorteil für aws.

2.2. Bei der Plattform handelt es sich um eine reine Kontaktplattform, aws übt keine Vermittlungstätigkeit aus. Es handelt sich bei der Plattform insbesondere um keine Handelsplattform, Vertragsabschlüsse können über die Plattform nicht erfolgen. Auch detaillierte Prüfungen, wie z.B. Due Dilligence Überprüfungen oder Beteiligungsverhandlungen müssen außerhalb der Plattform erfolgen.

2.3. aws fungiert ausschließlich als Betreiber der Plattform. aws ist nicht Anbieter allfälliger auf der Plattform eingestellter Angebote von Unternehmern oder Investoren. Den Nutzern werden von aws keine Dokumente welcher Art auch immer (wie z.B. Vertraulichkeitsvereinbarungen, Vertragsmuster) zur Verfügung gestellt. Gegenüber dem Nutzer findet weder eine Beratung, noch eine Empfehlung oder eine materielle Prüfung der eingestellten Inhalte durch aws statt.

3. Registrierung

3.1. Die Registrierung erfolgt in zwei Schritten.

3.2. Voraussetzung für die vollständige Nutzung der Plattform ist in einem ersten Schritt die Registrierung als Nutzer. Dazu gibt der Nutzer in einem ersten Schritt seine personenbezogenen Daten (Name, Geburtsdatum, gegebenenfalls Firmenbezeichnung und Firmenbuchnummer, E-Mail Adresse, etc.) in die dafür vorgesehenen Pflichtfelder ein, dann erfolgt die Akzeptierung dieser Nutzungsbedingungen (inkl. der Datenschutzerklärung) und die Absendung der Eingabe durch Anklicken des dafür vorgesehenen Senden-Buttons zur E-Mail-Verifizierung an die aws. Der Nutzer erhält sodann eine Registrierungsbestätigung per E-Mail an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse und muss für den Abschluss der Registrierung den darin enthaltenen Bestätigungslink anklicken. Damit ist der erste Schritt der Registrierung abgeschlossen.

3.3. Nach erfolgreicher Erstregistrierung gemäß Punkt 3.2 kann ein Log-in mit Username und Passwort durchgeführt werden. Dazu ist die Vervollständigung des Profiles (= Nutzeraccount), sohin aller Pflichtfelder (Unternehmens- oder Investorenprofil) erforderlich. Daran anschließend erfolgt durch Anklicken des dafür vorgesehenen Senden-Buttons eine Übermittlung zur Freigabe an aws. aws führt darauf hin einen Plausibilitätscheck durch, in dessen Rahmen die Überprüfung der Angaben des Nutzers auf allfällige offenkundige rechtswidrige, sittenwidrige oder sonst diesen Nutzungsbedingungen widersprechenden Einträge. Darüber hinaus erfolgt keine Überprüfung der vom Nutzer bei Registrierung und Anlegen des Profils gemachten Angaben durch aws. Der Nutzer ist alleine für sämtliche von ihm eingegebene/eingestellte Daten, Informationen sowie Aktivitäten (z.B. Nutzung des Messenger, Hochladen von Dokumenten oder Fotos, Kommunikation mit anderen Nutzern) sowie dafür verantwortlich, dass dadurch keinerlei Rechte Dritter verletzt oder Schäden verursacht werden.

3.4. Bei Vorliegen sämtlicher in diesen Nutzungsbedingungen genannter Voraussetzungen erfolgt eine Freischaltung durch aws grundsätzlich innerhalb von zwei Werktagen. Mit dieser Freischaltung ist das Profil für sämtliche Nutzer (also auch solche, die lediglich eine Registrierung gemäß Punkt 3.2 durchgeführt haben) sichtbar.

3.5. Die während des Anmeldevorgangs erfragten Kontaktdaten und sonstigen Angaben müssen vom Nutzer vollständig (Pflichtfelder) und korrekt angegeben werden. Bei der Anmeldung einer juristischen Person ist zusätzlich die vertretungsberechtigte natürliche Person anzugeben.

3.6. Zugangsdaten einschließlich des Passworts sind vom Nutzer geheim zu halten und unbefugten Dritten nicht zugänglich zu machen.

3.7. Es liegt weiter in der alleinigen Verantwortung des Nutzers sicher zu stellen, dass der Zugang zur Plattform und die Nutzung der auf der Plattform zur Verfügung stehenden Dienste ausschließlich durch den Nutzer erfolgt. Steht zu befürchten, dass unbefugte Dritte von den Zugangsdaten des Nutzers Kenntnis erlangt haben oder erlangen werden, ist aws unverzüglich zu informieren.

3.8. Der Nutzer ist dazu verpflichtet, seine Daten (einschließlich der Kontaktdaten) aktuell und korrekt zu halten. Tritt während der Dauer der Teilnahme eine Änderung der angegebenen Daten ein, so hat der Nutzer die Richtigstellung der Daten selbst vorzunehmen oder aws unverzüglich über einen Korrekturbedarf zu verständigen.

3.9. Pro Nutzer ist nur eine Registrierung möglich und zulässig. Der Nutzer ist nicht berechtigt, sein Profil an Dritte zu übertragen.

4. Nutzungsmöglichkeiten der Plattform

4.1. Es besteht eine Nutzungsmöglichkeit der Plattform für anonyme User. Diese haben die Möglichkeit, die 15 zuletzt publizierten Unternehmensprofile einzusehen.

4.2. Kontaktherstellung Unternehmer – Investor: Die Interessensbekundung eines Nutzers an einen anderen Nutzer kann jederzeit durch die persönliche Kontaktaufnahme der öffentlich publizierten Kontaktdaten (E-Mail, Website) erfolgen.

4.3. Sowohl Unternehmer als auch Investoren erkennen über die Plattform, welche Nutzer ihr öffentliches Profil angesehen haben.

4.4. Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Plattform einen geschützten, zugangsbeschränkten Daten- und Diskussionsraum (Q&A) einzurichten. Zu dessen Zugang und Nutzung muss ein Unternehmer dem jeweiligen, anfragenden Investor gegenüber die Nutzung/den Zugang des geschützten Bereiches freigeben. Die für diesen Bereich freigeschalteten Investoren können Fragen (Diskussionsraum, Q&A) an den Unternehmer stellen. Diese Kommunikation ist für alle vom betreffenden Unternehmer ebenfalls freigeschaltete Investoren in anonymisierter Form sichtbar. Der Unternehmer kann auf diesem Weg an ihn gestellt Fragen beantworten oder löschen.

4.5. Nutzer haben die Möglichkeit, über unterschiedliche Suchparameter der Plattform (Branchen, geographische Region, Investmenthöhe, etc.) die jeweils ihren eigenen Präferenzen entsprechenden Nutzer aufzufinden. Diese Suchfunktion ist auf die Suchparameter der aws eingeschränkt. Suchparameter können jederzeit seitens der aws verändert werden, womit sich jederzeit auch die vorgeschlagenen Suchergebnisse ändern können. Ein Anspruch auf Vollständigkeit der Suchergebnisse besteht nicht.

4.6. Zu den auf der Plattform verfügbaren Diensten können auch Dienste Dritter gehören, zu welchen aws lediglich den Zugang vermittelt. Für die Inanspruchnahme derartiger Dienste Dritter – diese sind jeweils als solche erkenntlich – können von diesen Teilnahme- und Nutzungsbedingungen abweichende oder zusätzliche Regelungen gelten. Es obliegt dem Nutzer, sich diesbezüglich rechtzeitig Kenntnis zu verschaffen.

4.7. Anspruch auf die Nutzung der auf der Plattform verfügbaren Dienste besteht nur im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten bei aws. aws bemüht sich um eine möglichst unterbrechungsfreie Nutzbarkeit der Dienste. Jedoch können durch technische Störungen (beispielsweise eine Unterbrechung der Stromversorgung, Serverstörungen, Hardware- oder Softwarefehler, technische Probleme in den Datenleitungen) zeitweilige Beschränkungen oder Unterbrechungen auftreten. aws ist berechtigt, den Betrieb der Plattform zeitweilig zu begrenzen oder einzustellen, wenn und soweit dies für die Durchführung von Wartungsarbeiten, im Hinblick auf Sicherheit oder Integrität oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist.

4.8. aws ist jederzeit berechtigt, auf der Plattform bereitgestellte Dienste zu ändern, neue Dienste verfügbar zu machen und die Bereitstellung von Diensten einzustellen.

5. Schutz der Inhalte, Verantwortlichkeit für Inhalte Dritter

5.1. Sämtliche Rechte an der Plattform, wie z.B. Aufbau der Website, Logo, Design, eigene Inhalte und Funktionen liegen ausschließlich bei aws. Die auf der Plattform verfügbaren Inhalte sind grundsätzlich urheberrechtlich oder durch sonstige Schutzrechte geschützt und stehen jeweils im Eigentum von aws, der anderen Nutzer oder sonstiger Dritter, welche die jeweiligen Inhalte zur Verfügung gestellt haben. Die Zusammenstellung der Inhalte als Solche ist als Datenbank oder Datenbankwerk geschützt. Der Nutzer darf diese Inhalte lediglich gemäß diesen Nutzungsbedingungen sowie im auf der Plattform vorgegebenen Rahmen nutzen.

5.2. Die auf der Plattform verfügbaren Inhalte stammen teilweise von aws und teilweise von anderen Nutzern bzw. sonstigen Dritten. Inhalte der Nutzer sowie sonstiger Dritter werden nachfolgend zusammenfassend auch als „Drittinhalte“ bezeichnet. aws führt bei Drittinhalten keine Prüfung auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit und Aktualität der Drittinhalte durch. Dies gilt auch im Hinblick auf die Qualität der Drittinhalte und deren Eignung für einen bestimmten Zweck.

6. Umfang der erlauben Nutzung, Überwachung der Nutzungsaktivitäten

6.1. Die Nutzungsberechtigung des Nutzes beschränkt sich auf den Zugang zur Plattform sowie auf die Nutzung der auf der Plattform jeweils verfügbaren Dienste im Rahmen der Regelungen dieser Nutzungsbedingungen.

6.2. Für die Schaffung der im Verantwortungsbereich des Nutzers zur vertragsgemäßen Nutzung der Dienste notwendigen technischen Voraussetzungen ist der Nutzer selbst verantwortlich. aws schuldet keine diesbezügliche Beratung.

6.3. aws weist darauf hin, dass die Nutzungsaktivitäten des Nutzers im gesetzlich zulässigen Umfang überwacht werden können. Dies beinhaltet auch die Protokollierung von IP-Verbindungsdaten und Mitteilungsverläufen sowie deren Auswertungen bei einem konkreten Verdacht eines Verstoßes gegen die vorliegenden Nutzungsbedingungen und/oder bei einem konkreten Verdacht auf das Vorliegen einer sonstigen rechtswidrigen Handlung oder Straftat.

7. Einstellen von eigenen Inhalten durch den Nutzer

7.1. Soweit als Funktionalität auf der Plattform verfügbar, darf der Nutzer unter Beachtung der nachfolgenden Regelungen Inhalte auf der Plattform einstellen und damit für Dritte verfügbar machen.

7.2. Der Nutzer ist für die von ihm eingestellten Inhalte voll verantwortlich. aws übernimmt keine Überprüfung der Inhalte auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtsmäßigkeit, Aktualität, Qualität und Eignung für einen bestimmten Zweck.

7.3. Der Nutzer erklärt und gewährleistet gegenüber aws daher, dass der Nutzer der alleinige Inhaber sämtlicher Rechte an den von ihm auf der Plattform eingestellten Inhalten ist, oder aber jedenfalls anderweitig berechtigt ist (z.B. durch eine wirksame Erlaubnis des Rechteinhabers), die Inhalte gemäß diesen Nutzungsbedingungen auf der Plattform einzustellen.

7.4. Der Nutzer ist alleine dafür verantwortlich, für eine Sicherheitsspeicherung (backup) der von ihm hochgeladenen Dokumente und Informationen zu sorgen.

7.5. aws behält sich das Recht vor, das Einstellen von Inhalten abzulehnen und/oder bereits eingestellte Inhalte ohne vorherige Ankündigung zu bearbeiten, zu sperren oder zu entfernen, sofern das Einstellen der Inhalte durch den Nutzer oder die eingestellten Inhalte selbst zu einem Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen geführt haben oder konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass es zu einem Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen kommen wird. aws wird hierbei jedoch auf berechtigte Interessen des Nutzers Rücksicht nehmen und das mildeste Mittel zur Abwehr des Verstoßes wählen.

7.6. Mit dem Einstellen von Inhalten räumt der Nutzer der aws jeweils eine nicht-exklusive, unentgeltliche und übertragbare Nutzungsbewilligung an den jeweiligen Inhalten ein, insbesondere

  • zur Speicherung der Inhalte auf dem Server der aws sowie deren Veröffentlichung, insbesondere deren öffentlicher Zugänglichmachung (z.B. durch Anzeige der Inhalte auf der Plattform), und
  • zur Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit dies für die Vorhaltung bzw. Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte erforderlich ist.

7.7. Soweit der Nutzer eingestellte Inhalte wieder von der Plattform herunter nimmt, erlischt die vorstehend eingeräumte Nutzungs- und Verwertungsbewilligung. aws bleibt jedoch berechtigt, zu Sicherungs- und/oder Nachweiszwecken erstellte Kopien aufzubewahren.

8. Nutzungsrecht an auf der Plattform verfügbaren Inhalten

Soweit nicht in diesen Nutzungsbedingungen oder auf der Plattform eine weitergehende Nutzung ausdrücklich erlaubt oder auf der Plattform durch eine entsprechende Funktionalität ermöglicht wird,

  • darf der Nutzer auf der Plattform verfügbare Inhalte anderer Nutzer oder der aws ausschließlich für eigene Zwecke online abrufen und anzeigen. Dieses Nutzungsrecht ist auf die Dauer der vertragsgemäßen Teilnahme an der Plattform beschränkt;
  • ist es dem Nutzer untersagt, die auf der Plattform verfügbaren Inhalte anderer Nutzer oder der aws ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu verändern, zu übersetzen, vorzuzeigen oder vorzuführen, zu veröffentlichen, auszustellen, zu vervielfältigen oder zu verbreiten. Ebenso ist es untersagt, Urhebervermerke, Logos und sonstige Kennzeichen oder Schutzvermerke zu entfernen oder zu verändern.

9. Unzulässige Aktivitäten

9.1. Dem Nutzer sind jegliche Aktivitäten auf bzw. im Zusammenhang mit der Plattform untersagt, die gegen geltendes Recht verstoßen oder Rechte Dritter verletzen. Insbesondere sind dem Nutzer folgende Handlungen untersagt:

  • das Einstellen, die Verbreitung, das Angebot und die Bewerbung gegen Datenschutzrecht und/oder gegen sonstiges Recht verstoßender und/oder betrügerischer Inhalte, Dienste und/oder Produkte;
  • die Verwendung von Inhalten, durch die andere Nutzer oder Dritte beleidigt oder verleumdet werden;
  • die Nutzung, das Bereitstellen und das Verbreiten von Inhalten, Diensten und/oder Produkten, die gesetzlich geschützt oder mit Rechten Dritter (z.B. Urheberrechte) belastet sind, ohne hierzu ausdrücklich berechtigt zu sein.

9.2. Weiters sind dem Nutzer auch unabhängig von einem eventuellen Gesetzesverstoß bei der Einstellung eigener Inhalte auf der Plattform sowie bei der Kommunikation mit anderen Nutzern (z.B. durch Versendung persönlicher Mitteilungen, durch die Teilnahme an Diskussionsforen) die folgenden Aktivitäten untersagt:

  • die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien;
  • die Versendung von Junk- oder Spam-Mails sowie von Kettenbriefen;
  • die Belästigung anderer Nutzer, z.B. durch mehrfaches persönliches Kontaktieren ohne oder entgegen der Reaktion des anderen Nutzers sowie das Fördern bzw. Unterstützen derartiger Belästigungen;
  • die Aufforderung anderer Nutzer zur Preisgabe von Kennwörtern oder personenbezogener Daten für kommerzielle oder rechts- bzw. gesetzeswidrige Zwecke;
  • die Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von auf der Plattform verfügbaren Inhalten, soweit dem Nutzer dies nicht ausdrücklich vom jeweiligen Urheber gestattet oder als Funktionalität auf der Plattform ausdrücklich zur Verfügung gestellt wird;
  • die Verbreitung anzüglicher, anstößiger, sexuell geprägter, obszöner oder diffamierender Inhalte bzw. Kommunikation sowie solcher Inhalte bzw. Kommunikation, die geeignet sind/ist, Rassismus, Fanatismus, Hass, körperliche Gewalt oder rechtswidrige Handlungen zu fördern bzw. zu unterstützen (jeweils explizit oder implizit).

9.3. Ebenfalls ist dem Nutzer jede Handlung untersagt, die geeignet ist, den reibungslosen Betrieb der Plattform zu beeinträchtigen, insbesondere die Systeme der aws übermäßig/unüblich zu belasten.

9.4. Sollte dem Nutzer eine illegale, missbräuchliche, vertragswidrige oder sonst wie unberechtigte Nutzung der Plattform bekannt werden, wird er sich an equityfinder@awsg.at wenden. aws wird den Vorgang dann prüfen und erforderlichenfalls nach eigenem Ermessen angemessene Schritte einleiten.

9.5. Bei Vorliegen eines Verdachts auf rechtswidrige bzw. strafbare Handlungen ist aws berechtigt und gegebenenfalls auch verpflichtet, Aktivitäten des Nutzers zu überprüfen und gegebenenfalls geeignete rechtliche Schritte einzuleiten. Hierzu kann auch die Zuleitung eines Sachverhalts an die Staatsanwaltschaft gehören.

10. Sperrung von Zugängen, Löschung von Profilen oder Inhalten

10.1. aws kann den Zugang des Nutzers zur Plattform vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass der Nutzer gegen diese Nutzungsbedingungen und/oder geltendes Recht verstößt oder verstoßen hat, oder wenn aws ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung hat. Bei der Entscheidung über eine Sperrung wird aws berechtigte Interessen des Nutzers angemessen berücksichtigen.

10.2. Im Falle der vorübergehenden bzw. dauerhaften Sperrung sperrt aws die Zugangsberechtigung und benachrichtigt den Nutzer hierüber per E-Mail.

10.3. Im Falle einer vorübergehenden Sperrung reaktiviert aws nach Ablauf der Sperrzeit die Zugangsberechtigung und benachrichtigt den Nutzer hierüber per E-Mail. Eine dauerhaft gesperrte Zugangsberechtigung kann nicht wiederhergestellt werden. Dauerhaft gesperrte Personen sind von der Teilnahme an der Plattform dauerhaft ausgeschlossen.

10.4. Der Nutzer kann sein Profil jederzeit ohne Angabe von Gründen löschen. aws ist berechtigt, ein Profil zu deaktivieren, wenn der jeweilige Nutzer seit mehr als sechs Monaten inaktiv ist. Gesendete Nachrichten aus der bilateralen Kommunikation über den Messenger werden nicht gelöscht. Im geschützten Datenraum hochgeladene Dokumente werden bei Deaktivierung des Profils durch aws gelöscht.

10.5. Ab dem Zeitpunkt einer Deaktivierung oder Löschung ist das jeweilige Profil von anderen Nutzern nicht mehr einsehbar.

11. Verarbeitung personenbezogener Daten, Datenschutz

11.1. Zu den Qualitätsansprüchen der aws gehört es, verantwortungsbewusst mit den persönlichen Daten der Nutzer (diese Daten werden nachfolgend als „personenbezogene Daten“ bezeichnet) umzugehen. Die sich aus der Anmeldung des Nutzers auf der Plattform sowie aus der Nutzung der verfügbaren Dienste ergebenden personenbezogenen Daten werden von aws daher nur erhoben, gespeichert und verarbeitet, soweit dies zur vertragsgemäßen Leistungserbringung erforderlich und durch gesetzliche Vorschriften erlaubt oder vom Gesetzgeber angeordnet ist. aws wird personenbezogenen Daten des Nutzers vertraulich sowie entsprechend den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts behandeln und nicht ohne gesonderte Zustimmung des Nutzers an Dritte weitergeben.

11.2. Anonymisierte aggregierte Daten werden für die Erstellung von Studien und Statistiken im Auftrag des Bundes verwendet, Studienergebnisse werden dem Bund zur Verfügung gestellt.

11.3. Im Rahmen der Nutzung der Plattform kann aws Online-Befragungen zur Analyse des Nutzer-Verhaltens durchführen. Eine Teilnahme daran ist für den Nutzer nicht verpflichtend.

11.4. Hierüber hinaus verwendet aws personenbezogene Daten des Nutzers nur, soweit dieser hierzu ausdrücklich zugestimmt hat. Eine erteilte Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

12. Haftungsbeschränkung

Sollten dem Nutzer durch die Nutzung von auf der Plattform zur Verfügung gestellten Diensten ein Schaden entstehen, so haftet aws nur, soweit der Schaden des Nutzers aufgrund der vertragsgemäßen Nutzung der Inhalte und/oder Dienste entstanden ist, und nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von aws. Eine Haftung für Schäden, die durch leichte Fahrlässigkeit von aws verursacht wurden, ist ausgeschlossen (dies gilt nicht für Personenschäden).

13. Schlussbestimmungen

13.1. Sofern in diesen Nutzungsbedingungen nicht ausdrücklich etwas Anderes angegeben ist, sind sämtliche Erklärungen, die im Rahmen der Teilnahme an der Plattform abgegeben werden, in Schriftform oder per E-Mail abzugeben. Die E-Mail-Adresse von aws für diesen Zweck lautet equityfinder@awsg.at. Die postalische Anschrift von aws lautet Walcherstrasse 11A, 1020 Wien. Änderungen der Kontaktdaten bleiben vorbehalten. Im Fall einer solchen Änderung wird aws den Nutzer hierüber in Kenntnis setzen.

13.2. Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt.

13.3. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (Convention of Contracts for the International Sales of Goods, CISG).

13.4. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus oder im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen ergebenden Streitigkeiten ist, soweit eine solche Gerichtsstandsvereinbarung zulässig ist, der Sitz von aws.